Wärmepumpen als innovative Heizungslösung für Eigenheime gewinnen zunehmend an Bedeutung. Doch neben der Technologie selbst spielen auch die begleitenden Komponenten eine wesentliche Rolle. Ein entscheidendes Bindeglied zwischen Wärmepumpe und Energieinfrastruktur ist der Zählerschrank. In folgendem Artikel erklären wir Ihnen daher, worauf es bei einem Zählerschrank für Wärmepumpen ankommt.

Zählerschrank für Wärmepumpen: Anforderungen und Besonderheiten

Der Zählerschrank einer Wärmepumpe übernimmt die elektrische Versorgung und Steuerung der Wärmepumpe und ermöglicht die Verbindung anderer damit verbundener Geräte. Doch die stetige Weiterentwicklung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit bringt auch neue Anforderungen an die technische Infrastruktur von Gebäuden mit sich. Die umweltfreundliche Wärmepumpe gehört ebenfalls zu den Technologien, die diesen Wandel vorantreiben.

Ein Zählerschrank für Wärmepumpen unterscheidet sich daher in mehreren Aspekten von herkömmlichen Zählerschränken, da er speziell für die Anforderungen einer Wärmepumpenanlage konzipiert ist. Hier sind die wichtigsten Unterschiede:

  • Anschlüsse und Verkabelung: Ein Zählerschrank für Wärmepumpen enthält in der Regel zusätzliche Anschlüsse und Verkabelungen, die speziell für die Anbindung und Steuerung der Wärmepumpenanlage erforderlich sind. Dies kann Kommunikationsleitungen, Signalkabel und Steuerleitungen umfassen, um die Kommunikation zwischen der Wärmepumpe, dem Stromnetz und anderen Komponenten zu ermöglichen.
  • Sicherungselemente: Da Wärmepumpen oft höhere Leistungsaufnahmen haben als normale Haushaltsgeräte, sind die Sicherungselemente im Zählerschrank für Wärmepumpen in der Regel entsprechend dimensioniert, um die erforderliche Stromstärke abzusichern.
  • Regelung und Steuerung: Ein Wärmepumpenzählerschrank kann Steuerungskomponenten enthalten, die die Wärmepumpe in Abhängigkeit von den Anforderungen des Heiz- und Kühlsystems regeln. Dies könnte Temperatursensoren, Schaltrelais oder andere Steuerelemente umfassen.
  • Schnittstellen: Ein Zählerschrank für Wärmepumpen könnte spezielle Schnittstellen oder Anschlüsse für die Integration mit anderen Gebäudeautomationssystemen oder erneuerbaren Energiequellen bieten, um eine optimierte Gesamtleistung zu gewährleisten.
  • Platzbedarf: Aufgrund der zusätzlichen Komponenten und Verkabelungen benötigt ein Zählerschrank für Wärmepumpen unter Umständen mehr Platz als ein normaler Zählerschrank.
  • Normen und Vorschriften: Zählerschränke für Wärmepumpen müssen spezifischen Normen und Vorschriften entsprechen, die für den Betrieb von Wärmepumpensystemen gelten, um Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten.
  • Integration von Energiemanagement: Moderne Zählerschränke für Wärmepumpen können auch Funktionen für das Energiemanagement und die Laststeuerung enthalten, um die optimale Nutzung der erzeugten Wärme und des Stroms zu ermöglichen.
Umweltfreundlich Heizen und Kosten sparen
Zum Festpreisangebot

Die Wichtigkeit der Zählerschrank-Erneuerung für Wärmepumpen

Besonders relevant ist die Tatsache, dass ältere Zählerschränke, die bspw. noch mit traditionellen Drehrädchen ausgestattet sind, oft nicht auf die Sicherheitsanforderungen moderner Wärmepumpen ausgerichtet sind. Denn die Betriebssicherheit und der reibungslose Ablauf einer Wärmepumpenheizung erfordern spezielle elektrische Schutzelemente.

Hier kommt der SLS-Schalter, der Selektive-Leitungsschutzschalter, ins Spiel. Ein SLS-Schalter ist ein essenzielles Element in einem modernen Zählerschrank. Er gewährleistet nicht nur den Schutz vor Überstrom und Kurzschlüssen, sondern agiert auch selektiv. Das bedeutet, er unterbricht nur den betroffenen Bereich, ohne die Stromversorgung für andere Teile der Anlage zu beeinträchtigen. Insbesondere bei Wärmepumpenanlagen trägt dies zur Sicherheit und zur kontinuierlichen Funktionalität bei.

Tipp: Achten Sie daher besonders darauf, einen auf Wärmepumpen spezialisierten Heizungsbauer zu beauftragen. Dieser kennt sich in der Regel genau mit den speziellen Sicherheitsvorgaben aus.

Sind thermondo Teams in Ihrer Nähe verfügbar?
Ein thermondo Lieferwagen mit einer Lupe auf einer Deutschlandkarte.
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl finden Sie bequem heraus, ob wir auch in Ihrer Nähe aktiv sind.
Systemfehler. Bitte versuchen Sie es erneut.
Gute Nachricht! Wir sind auch in Ihrer Nähe. Holen Sie sich jetzt Ihr Festpreisangebot – kostenlos und unverbindlich!
Zum Festpreisangebot
Leider sind wir in Ihrer Nähe nicht verfügbar.

Wärmepumpenzählerschrank: Kosten & Förderung

Die Kosten für einen Zählerschrank für Wärmepumpen können stark variieren und liegen in der Regel zwischen 500 und 1.000 Euro. Abhängig ist der Preis vor allem von der Größe der Wärmepumpe und den individuellen Gegebenheiten Ihres Hauses. Wichtig ist vor allem, dass ein qualifizierter Elektriker oder Fachmann den genauen Bedarf einschätzt.

Ist ein neuer Zählerschrank für die sichere Nutzung der Wärmepumpe erforderlich, kann dieser im Zuge der staatlichen Heizungsförderung bezuschusst werden. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) fördert Wärmepumpen inkl. Installation mit bis zu 70 Prozent. Die maximal förderfähigen Kosten liegen aktuell bei 30.000 Euro. In der Regel wird der Zählerschrank und dessen Installation als Teil der Gesamtkosten für die neue Wärmepumpe betrachtet.

Wichtig ist, dass Sie sich vorab einen Kostenvoranschlag bzw. ein Preisangebot von einem Fachmann Ihres Vertrauens ausstellen lassen. Darauf sollten möglichst alle zu erwartenden Kosten zur Installation der Wärmepumpe aufgeführt sein. Dieses Angebot können Sie dann zur Beantragung der Heizungsförderung nutzen.

Gut zu wissen: thermondo arbeitet grundsätzlich mit Festpreisangeboten. So haben Sie von Anfang an die volle Kostenkontrolle. Zudem sorgt unser Fördermittelservice dafür, die höchstmögliche Fördersumme für Sie herauszuholen.

Jetzt auf moderne und hocheffiziente Luft-Wasser-Wärmepumpe umsteigen

Wünschen Sie sich eine energiesparende und zukunftsfähige Heizungslösung? Wenn Sie sich für unsere hochmoderne Luft-Wasser-Wärmepumpe entscheiden, stehen wir Ihnen während des gesamten Prozesses zur Seite. Unser Komplettpaket für Wärmepumpen umfasst eine umfassende Beratung und Planung sowie eine reibungslose und fachmännische Installation. Nutzen Sie einfach unseren Heizungsplaner und lassen sich ein unverbindliches Festpreisangebot erstellen.

Moderne Wärmepumpe inkl. Installation
Zum Angebot mit Förderberatung
Franziska Reiche Franziska ist Autorin dieses Artikels und unsere Expertin auf den Gebieten Heizsysteme, Heizungsförderung und Wärmewende. Wenn Sie Fragen zum Artikel oder Ihrem Heizungswechsel haben, schreiben Sie ihr: fragen@thermondo.de.