Bei der Split-Wärmepumpe handelt es sich um eine spezielle Bauweise einer Luft-Wasser-Wärmepumpe. Durch die Aufteilung der Komponenten auf ein Innen- und ein Außengerät eignet sie sich besonders für Grundstücke mit wenig Platz. Was genau eine Split-Wärmepumpe ausmacht, wie sie funktioniert und ob sie eine Alternative zu gängigeren Monoblock-Geräten ist, erfahren Sie hier.

Was ist eine Split-Wärmepumpe?

Die Split-Wärmepumpe basiert wie jede Luft-Wasser-Wärmepumpe auf dem sogenannten Kältemittelkreislauf. Dieser ist dabei auf zwei Geräte aufgeteilt. Die luftführende Außeneinheit wird vor oder hinter dem Haus installiert. Die geräuscharme Inneneinheit hingegen wird im Haus aufgestellt. Beide Geräte werden über lange Kältemittelleitungen durch die Gebäudehülle hindurch miteinander verbunden. So ist der getrennte Kältemittelkreislauf einer Split-Wärmepumpe aufgebaut:

  • Luftführende Außeneinheit

Die Außeneinheit einer Split-Wärmepumpe wird vor oder hinter dem Haus installiert. Sie beinhaltet alle Komponenten, die Geräusche verursachen. Das sind der Ventilator, der Verdampfer und der Verdichter. Inzwischen sind moderne Wärmepumpen jedoch sehr leise. Im Außengerät wird die Umgebungsluft durch den Ventilator angesaugt, wodurch das Kältemittel im Verdampfer in einen gasförmigen Zustand gebracht wird. Der Verdichter komprimiert das gasförmige Kältemittel so, dass sich die Temperatur erhöht. Über Kältemittelleitungen wird das komprimierte Kältemittel zur Inneneinheit transportiert.

  • Geräuscharme Inneneinheit

Die Inneneinheit der Split-Wärmepumpe beinhaltet den Verflüssiger, das Entspannungsventil und Regelungs- sowie Sicherungstechnik. Diese Komponenten sind alle sehr geräuscharm und kompakt, weshalb die Inneneinheit flexibel im Haus aufgestellt werden kann. Im Verflüssiger kondensiert das Kältemittel, wodurch die Wärmeenergie freigesetzt und mithilfe eines Wärmetauschers an das Heizsystem übertragen wird. Das Entspannungsventil sorgt dafür, dass das Kältemittel wieder auf die Ausgangstemperatur gebracht wird und über die Kältemittelleitungen wieder zur Außeneinheit fließen kann. Dann beginnt der Kältemittelkreislauf von vorne.

Die Bauweise einer Split-Wärmepumpe

Monoblock- oder Split-Wärmepumpe: Was ist besser?

Wer sich über Wärmepumpen informiert, stößt früher oder später auf die beiden Varianten der Luft-Wasser-Wärmepumpe. Monoblock- und Split-Bauweise basieren beide auf dem gleichen Prinzip. Doch wie unterscheiden sich die Funktionen der Wärmepumpen?

  • Kältemittelkreislauf

Die Komponenten in der Split-Wärmepumpe sind, wie oben beschrieben, auf zwei Geräte aufgeteilt. Dabei ist der Kältemittelkreislauf offen und muss vor Ort verlegt werden. Durch den langen Transportweg des Kältemittels kann beim Transport mehr Wärmeenergie verloren gehen. Zudem müssen die Leitungen regelmäßig gewartet und überprüft werden. Bei der Monoblock-Wärmepumpe hingegen sind alle Komponenten in einem Gerät enthalten. Dabei ist der Kältemittelkreislauf ab Werk geprüft und wird hermetisch geschlossen geliefert. Das erspart eine aufwändige Verlegung der Kältemittelleitungen und häufige Wartungen des Kreislaufs.

  • Aufstellort

Um einen geeigneten Aufstellort für die Wärmepumpe zu finden, müssen nicht nur die Abstände zum Nachbargrundstück beachtet werden. Im Außenbereich spielt vor allem die Lautstärke der Wärmepumpe eine wichtige Rolle. Vorschriften der sog. TA Lärm (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm) besagen, dass Außenanlagen eine bestimmte Lautstärke nicht überschreiten dürfen. Im Vergleich zu einem größeren Monoblock-Gerät ist die kleinere Außeneinheit einer Split-Wärmepumpe geräuschärmer. Das macht sie also nicht nur aufgrund ihrer Größe flexibler in der Aufstellung, sondern auch in Bezug auf die entstehende Geräuschkulisse.

Gut zu wissen: Im Rahmen des Komplettpakets übernimmt thermondo auch eine Schallprüfung vor Ort, um den geeigneten Platz für Ihre Wärmepumpe zu finden.

  • Installation

Ist ein geeigneter Aufstellort gefunden, geht es an die Installation der Wärmepumpe. Während ein Monoblock-Gerät mit einem ab Werk hermetisch geschlossenen Kältemittelkreislauf geliefert wird, müssen bei der Split-Wärmepumpe Kältemittelleitungen verlegt werden. Das macht die Installation nicht nur aufwändiger, sondern in den meisten Fällen auch kostenintensiver. Zudem muss der Fachbetrieb für die Arbeiten an einem offenen Kältemittelkreislauf einen speziellen Kältemittelschein vorweisen. D. h. nicht jeder Heizungsinstallateur kann eine Split-Wärmepumpe installieren.

Fazit: Ist eine Split-Wärmepumpe sinnvoll?

Ob eine Split-Wärmepumpe für ein Gebäude infrage kommt, kann pauschal nicht gesagt werden. Monoblock-Geräte kommen u. a. aufgrund der einfacheren Installation deutlich häufiger zum Einsatz. Können die Abstandsregeln oder die Vorschriften gemäß der TA Lärm nicht eingehalten werden oder eine Innenaufstellung nicht möglich sein, ist die Split-Wärmepumpe eine gute Alternative. So müssen Sie nicht auf ein zukunftssicheres Heizsystem verzichten und können von den Vorteilen einer Wärmepumpe profitieren.

Hinweis: Lassen Sie sich vor der Entscheidung für ein Gerät oder eine Wärmepumpen-Art unbedingt von einem Fachbetrieb beraten.

Sind thermondo Teams in Ihrer Nähe verfügbar?
Ein thermondo Lieferwagen mit einer Lupe auf einer Deutschlandkarte.
Mit Eingabe Ihrer Postleitzahl finden Sie bequem heraus, ob wir auch in Ihrer Nähe aktiv sind.
Systemfehler. Bitte versuchen Sie es erneut.
Gute Nachricht! Wir sind auch in Ihrer Nähe. Holen Sie sich jetzt Ihr Festpreisangebot – kostenlos und unverbindlich!
Zum Festpreisangebot
Leider sind wir in Ihrer Nähe nicht verfügbar.

Mit thermondo auf die Wärmepumpe umsteigen

Sie möchten auch auf ein effizientes und klimafreundliches Heizsystem umsteigen? Mit der Therma V Monobloc S von LG installieren wir eine moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe mit innovativer Technologie. Im Rahmen unseres Komplettpakets erhalten Sie nicht nur von der Planung bis zu Installation und Wartung alles aus einer Hand. Auch die Schallprüfung gemäß der TA Lärm führen wir durch, um den passenden Standort für ihre neue Wärmepumpe zu finden. Nutzen Sie einfach unseren Heizungsplaner und wir melden und schnellstmöglich bei Ihnen, um einen Termin für ein erstes Gespräch bei Ihnen zu Hause oder per Telefon zu vereinbaren.

Jetzt auf effiziente Wärmepumpe umsteigen
Zum Festpreisangebot
Luisa, Expertin für Photovoltaik Luisa ist Autorin dieses Artikels und unsere Expertin auf den Gebieten Photovoltaik, Wärmepumpe und Energiewende. Wenn Sie Fragen zum Artikel oder Ihrem Heizungswechsel haben, schreiben Sie ihr: fragen@thermondo.de.