• In 5 Min zum Angebot
  • Führende Marken
  • Mit uns Förderung erhalten
TÜV

0800 4 200 300

Mo-Fr: 9-20 Uhr | Sa: 11-17 Uhr

Flüssiggas: Preise durch viele Faktoren beeinflusst

Der Flüssiggas-Preis wird durch ganz unterschiedliche Faktoren beeinflusst. Neben den Margen für Händler und Vorlieferanten variieren die Preise für Flüssiggas unter anderem saisonal und auch regional. Regionen nahe Belgien und den Niederlanden können Flüssiggas in der Regel etwas günstiger beziehen. Während Verbraucher die Preisentwicklungen des Flüssiggases nicht direkt beeinflussen können, lässt sich dennoch mit einem Preisvergleich und dem richtigen Zeitpunkt zur Befüllung des Flüssiggastanks das für sie beste Angebot wählen. So zeigt sich beispielsweise, dass der Grundpreis für Flüssiggas während der Heizperiode häufig deutlich über dem Flüssiggaspreis des Frühlingsmonats Mai liegt. Darüber hinaus spielt die Abnahmemenge eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Aus diesem Grund kann es sich lohnen, eine große Menge Flüssiggas abzunehmen, beispielsweise in einer Nachbarschaftsgemeinschaft.

So wird der Flüssiggas-Preis gebildet

Die Flüssiggaspreise beinhalten eine Reihe unterschiedlicher Positionen, die insgesamt den Preis für Flüssiggas ausmachen. Ein wesentlicher Kostenpunkt sind die Margen und Bezugskosten der jeweiligen Beteiligten. Dazu gehören die Bezugskosten des Vorlieferanten sowie dessen Marge. In der Raffinerie wird das Flüssiggas weiterverarbeitet, wofür eine weitere Marge fällig wird. Darauf wird die Logistik – also der Transport und die Lagerung – aufgerechnet und durch die Marge für den jeweiligen Händler noch ergänzt. Um die Netto-Preise für Flüssiggas zu erhalten, fehlt noch die Energiesteuer, auf die noch 19 Prozent Mehrwertsteuer gerechnet werden müssen, um den Bruttopreis für Flüssiggas zu erhalten. Auf der einen Seite haben Verbraucher auf diesen Preis nur geringen Einfluss. Auf der anderen Seite jedoch stehen die Händler im Wettbewerb miteinander, wodurch ein Anbietervergleich zeigen kann, dass die unterschiedlichen Anbieter ihren Kunden spezielle Angebote machen.

Tipp: Zur richtigen Zeit Flüssiggas kaufen und Abnehmergemeinschaften bilden

Verbraucher haben zwei direkte Möglichkeiten, die für sie günstigsten Preise für Flüssiggas zu bezahlen. Besonders wichtig für einen bestmöglichen Flüssiggaspreis ist es, nicht in der Heizsaison zu kaufen. Die Preisnachlässe im Zeitraum April-Juni eines Jahres können bis zu 20 Prozent betragen. Selbst mit potenziellen Preissteigerungen für den Bezug von Flüssiggas in den folgenden Jahren sollte dieser Preisnachlass beibehalten werden. Außerdem geben Händler Rabatte, wenn Verbraucher große Mengen Flüssiggas abnehmen. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, in der Nachbarschaft eine Abnehmer-Gemeinschaft für Flüssiggas zu bilden.