• In 5 Min zum Angebot
  • Führende Marken
  • Mit uns Förderung erhalten
TÜV

0800 4 200 300

Mo-Fr: 9-20 Uhr | Sa: 11-17 Uhr

Solarthermieanlage: Voraussetzungen, Planung und Auslegung

zurück zum Hauptartikel > Solarthermie

Eine Solarthermieanlage wird für die Warmwasserbereitstellung von Brauchwasser genutzt. Eine weitere Nutzungsmöglichkeit besteht in einer solarthermischen Anlage, die nicht nur warmes Brauchwasser bereitstellt, sondern gleichermaßen die Heizung unterstützt.

Welche Voraussetzungen für Solarthermieanlagen bestehen und wie eine derartige Anlage geplant, ausgelegt und montiert wird, haben wir für Sie in diesem Beitrag zusammengestellt.

Voraussetzungen für Solarthermieanlagen

Checkliste:
  • Dachfläche groß genug?
  • Dachlastreserve ausreichend?
  • Neigungsgrad zwischen 45 und 70 Grad?
  • Ausrichtung nach Süd,Süd-West oder Süd-Ost?
  • Schatten z.B. durch Bäume?
  • Denkmalschutz?

Kombinierbarkeit

Als technische Voraussetzung für eine Solarthermieanlage ist zu berücksichtigen, dass die Anlage mit der bestehenden Heizung kombinierbar sein sollte. Dies gilt, wenn die solarthermische Anlage heizungsunterstützend genutzt werden soll. Wenn Sie bei Thermondo eine moderne Heizung mit Solarthermie kaufen, ist gewährleistet, dass die Heizung und die solarthermische Anlage sich optimal kombinieren lassen.

Dachbeschaffenheit

Neben der Kombination der Solarthermieanlage mit der Heizung ist die wichtigste Voraussetzung eine geeignete Dachfläche für die Kollektoren. Die Ausrichtung des Daches sollte so sein, dass der Solarertrag einen wirtschaftlichen Betrieb der Solarthermieanlage möglich macht.

Neben der Dachausrichtung muss genügend Platz für die Kollektoren vorhanden sein. Wenn die solarthermische Anlage lediglich der Warmwasserbereitung dient, genügen im Regelfall etwa fünf Quadratmeter Dachflächeoren. Eine Solarthermieanlage für einen Vierpersonenhaushalt zur Heizungsunterstützung benötigt durchschnittlich etwa 16 Quadratmeter Dachfläche für die Installation der jeweiligen Kollektoren.

Zum Seitenanfang

Solarthermieanlage als Element der Energieeffizienz

Die Solarthermieanlage für die reine Warmwasserbereitung von Brauchwasser spart bis zu 50 Prozent der Energiekosten ein. Und das durch nachhaltig erzeugte Energie, wodurch die solarthermischen Anlagen ein wichtiger Beitrag zur Energieeffizienz sind. Im Zusammenspiel mit modernen Heizungen und innovativer Regeltechnik lässt sich der Energieverbrauch senken und der Anteil ressourcenschonender Energieerzeugung erhöhen. Die besten Ergebnisse können erzielt werden, wenn das Haus eine gute Energiebilanz aufweist.

Wenn die Gebäudedämmung bei einem Haus nur unzureichend ist und viel Energie ungenutzt entweichen kann oder wenn die alte Heizung in einem schlechten Zustand und nicht effizient ist, kann die Installation einer Solarthermieanlage nur wenig wirksam sein. Gern beraten wir Sie, wie Sie mit einer modernen Heizung mit solarthermischer Unterstützung Ihren Energieverbrauch senken können.

Zum Seitenanfang

Solaranlage planen: Was ist wichtig?

Solarthermieanlagen bedürfen einer optimalen Planung. Dies gilt für solarthermische Anlagen zur Warmwasserbereitung von Brauchwasser genauso wie für die zusätzliche Heizungsunterstützung. Hier gilt es die erste Entscheidung zu treffen:

Neben der grundsätzlichen Frage der Komponenten der Solarthermieanlage ist stets die Frage nach der bestmöglichen Durchführung zu beantworten. So lässt sich durchaus ein Solarthermie-Bausatz verwenden. Oder die Solarthermie fürs Flachdach realisieren. In beiden Fällen ist die optimale Auslegung der Anlage zu ermitteln, um einen wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten.

Weiterhin kommen auch wirtschaftliche Fragen auf:

Hiervon hängt ab, ob gegebenenfalls Flach- oder Röhrenkollektoren in Frage kommen.

Hiervon ist die Auslegung und Dimensionierung der Anlage abhängig.

In der Planungsphase ist es daher ratsam, sich umfassend von Experten beraten zu lassen. Wenn Sie bei Thermondo eine moderne und energieeffiziente Heizung mit solarthermischer Unterstützung kaufen, erhalten Sie diese nicht nur zu günstigen Preisen, sondern mit professioneller Montage durch unsere Meisterteams. Gern beantworten unsere Service-Mitarbeiter Ihre Fragen und wie sich eine Solarthermieanlage für Sie am besten realisieren lässt.

Zum Seitenanfang

Optimale Auslegung der Solaranlage wichtig für Wirtschaftlichkeit

Eine Solarthermieanlage muss immer richtig ausgelegt werden. Eine zu groß ausgelegte Anlage kann nicht effizient betrieben werden und es dauert häufig länger, bis sich die Investition amortisiert hat. Ist die solarthermische Anlage zu klein ausgelegt, wird möglicherweise die Sonnenenergie nicht optimal genutzt.

Grundsätzlich gilt, dass Solarthermieanlagen für die reine Warmwasserbereitstellung bezüglich der Kollektoren kleiner dimensioniert werden können als die Anlagen mit zusätzlicher Heizungsunterstützung. Für eine detaillierte Berechnung sind vielfältige spezifische Faktoren zu berücksichtigen. Einen ersten Annäherungswert an die Auslegung einer Solarthermieanlage zu erlangen, ist jedoch auch mithilfe von Faustformeln möglich.

Anzahl Per­­sonen Warm­wasser­bedarf 60 °C Speicher­­volu­men Flach­­kollek­­toren Vakuum­­kollek­­toren
2-4 60-120 l 300 l 5 m² 3 m²
5-6 150-180 l 400 l 5 m² – 7,5 m² 4 m²
8-10 240-300 l 500 l 7,5 – 10 m² 6 m²
12-15 360-450 l 500 l 10 m² 8-9 m²

Auslegungstabelle zur Dimensionierung einer Solarthermie-Anlage für Trinkwassererwärmung

Anzahl Per­sonen Warm­wasser­bedarf 60 °C Speicher­­volu­men Flach­­kollek­­toren Vakuum­­kollek­­toren
2-4 60-120 l 750 l 10 m² 6 m²
5-6 150-180 l 750 / 1000 l 10 m² 8 m²
7-8 210-240 l 1000 l 15 m² 9 m²

Auslegungstabelle zur Dimensionierung einer Solarthermie-Anlage für Trinkwassererwärmung & Heizungsunterstützung

Faustformeln zur Auslegung von Solarthermieanlagen

Eine Solarthermieanlage für die Warmwasserbereitstellung benötigt je Person in etwa 1 bis 1,5 Quadratmeter Kollektorfläche und circa 80 Liter Volumen im Brauchwasserspeicher. Diese Angaben lassen sich in dieser Form recht gut für eine durchschnittliche solarthermische Anlage heranziehen. Im Detail spielen die Nennleistung, der Kollektortyp und der Deckungsgrad eine große Rolle.

Soll die Solarthermieanlage mit Heizungsunterstützung gebaut werden, existieren ähnliche Faustformeln, die stark vereinfachte Berechnungen ermöglichen. Oft wird dabei von den Personen im Haushalt ausgegangen. Je Person lässt sich für die Dimensionierung der Solaranlage grob mit einer Kollektorfläche von etwa vier Quadratmetern rechnen. Bei anderen Faustformeln wird die Auslegung mittels der benötigten Kollektorfläche für die Warmwasserbereitung ermittelt, auf die ein Abschlag für die Heizungsunterstützung aufgeschlagen wird.
Zum Seitenanfang

Solaranlage als Komplettpaket

Solarpaket

Solarpaket Logamax plus GBH172; Abbildung: © Buderus

Die Solaranlage als Komplettpaket beinhaltet sämtliche Komponenten, die für die Installation und den Betrieb der Solarthermieanlage notwendig sind. Mit einem Solarthermie-Komplettpaket sparen Sie sich die Zeit, die benötigten Komponenten einzeln zu besorgen und daraufhin zu überprüfen, ob sie mit den bereits vorhandenen Elementen kombinierbar sind.

Dementsprechend ist die Solaranlage als Komplettpaket eine zu befürwortende Option, wenn durch das Paket die optimale Auslegung erreicht wird, die für das Haus mit den eigenen Anforderungen und Besonderheiten gewährleistet werden kann.
Zum Seitenanfang

Moderne Heizungen mit Solarthermieanlagen von Thermondo

Thermondo ist Deutschlands erster Online-Heizungsinstallateur. Wie bieten Ihnen nicht nur moderne, energieeffiziente Heizungen zu günstigen Preisen, sondern auch die professionelle Montage der Heizungsanlage und die Demontage Ihrer alten Anlage sowie deren Entsorgung durch unsere erfahrenen Meisterteams.

Unsere Service-Mitarbeiter beantworten gerne Ihre Fragen zu den Möglichkeiten einer Solarthermieanlage für Ihre Immobilie. Kontaktieren Sie uns dazu telefonisch oder per E-Mail. Thermondo – Ihr Partner für moderne Heizungslösungen.

kostenloses Angebot für Heizung mit Solarthermie
Zum Seitenanfang