Zuletzt aktualisiert am: 02.09.2021

Solarthermie Test: Woher weiß ich, ob meine Solaranlage gut ist?

Verbrauchertests sind beliebt. Schließlich versprechen sie Orientierungshilfe beim Einkauf von Produkten durch die Testergebnisse. Doch wie sieht es bei Heizsystemen aus? Gibt es auch Solarthermie-Tests? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie auf der Suche nach Tests achten sollten.

Wir kennen alle die großen, unabhängigen Testorganisationen wie Stiftung Warentest oder Öko-Test. Deren Redaktionen nehmen regelmäßig Produkte oder sogar Dienstleistungen zum Wohle der Verbraucher genauer unter die Lupe. Sie prüfen die Qualität anhand transparenter Kriterien und veröffentlichen diese Tests später für die breite Bevölkerung.

Auch Solarthermieanlagen wurden schon einmal getestet. Ein Solarthermie-Test fand 2008 und 2009 bei Stiftung Warentest statt. Damals wurden insbesondere Solaranlagen für die Warmwassergewinnung getestet. Die schlechtesten Bewertungen waren ein „gut“. Öko-Test nahm sich verschiedene Solarthermie-Modelle in den Jahren 2010 und 2011 vor. Auch damals war keine Anlage schlechter als „gut“.

Wie Sie sehen, sind die letzten Verbrauchertests für Solarthermie schon einige Jahre her. Das hat auch seinen Grund. Zum einen hat sich in der Zwischenzeit die Technik nochmals verbessert und die Anlagen wurden effizienter. Zum anderen sind Verbrauchertests wenig sinnvoll, wenn die Anlagen bereits im Vorfeld zertifiziert werden und die Zertifizierung eine zentrale Voraussetzung für die Förderung der Solarthermie-Anlage ist.

Was sich als wichtige Benchmark für die Leistungsfähigkeit von Solaranlagen herauskristallisiert hat, ist die Datenbank „Solar KEYMARK“. Sie listet unter strengen Prüfbedingungen ermittelte Leistungskennzahlen zertifizierter Solarthermie-Anlagen auf.

Solarthermie mit Top Keymark-Werten im Komplettpaket

Zum Festpreisangebot

Der Markt für Solaranlagen ist groß und es gibt viele verschiedene Modelle. Das führt bei Verbrauchern oftmals zu großer Unsicherheit. Sie wissen nicht, für welches Produkt sie sich entscheiden sollen. Die Suche nach dem „Solarthermie-Test“ führt sie dann ins Internet, wo sich verschiedene Anbieter tummeln, die lediglich Provisionen von Anbietern erhalten wollen.

Dort finden sich jedoch meist weder valide Tests, noch entsprechende Testergebnisse einer aussagekräftigen Institution. Stattdessen sollten Sie sich an transparenten und seriösen Prüfkriterien orientieren und an Testergebnissen, die regelmäßig aktualisiert werden. Die Solar KEYMARK liefert genau das.

Bei der Solar KEYMARK handelt es sich um eine Zertifizierung, die u.a. einheitliche europäische Qualitätsstandards bei Solarthermieanlagen sicherstellt. So können Hersteller aus der ganzen Welt ihre Produkte für den europäischen Markt zertifizieren lassen. Verbraucher, die diese Geräte kaufen, haben die Sicherheit, dass deren Qualität auch wirklich tragfähig ist.

Auch Installateure und Heizungsfachbetriebe können, vergleichbar mit der DIN oder anderen Normen, bei der Solar KEYMARK auf verlässliche Daten zugreifen.

Damit eine solarthermische Anlage die Solar KEYMARK Zertifizierung erhält, wird sie ausführlich getestet. Diese Tests führen akkreditierte Prüfstellen und Zertifizierungsstellen durch, wie z.B. der TÜV Rheinland. Die Zertifizierung selbst wurde von Herstellern, Prüfstellen und der europäischen Solarindustrievereinigung ESTIF entwickelt.

Grundlagen für ein Solar KEYMARK Zertifikat sind:

  • Einhaltung der DIN EN ISO 9806 für Prüfverfahren für thermische Sonnenkollektoren
  • Einhaltung der DIN EN 12975-1, Allgemeine Anforderungen an thermische Solaranlagen und ihre Bauteile
  • Erfüllung der DIN EN 12976-1 und DIN EN 12976-2. Diese beziehen sich auf vorgefertigte Solarthermieanlagen.
  • Schließlich müssen auch die DINDIN EN 12977-1, DIN EN 12977-2, DIN EN 12977-3, DIN EN 12977-4 und DIN EN 12977-5 eingehalten werden. Sie beziehen sich auf kundenspezifisch gefertigte Anlagen und entsprechende Prüfverfahren.

Um für die Prüfung zugelassen zu werden, müssen Hersteller außerdem eine Herstellungskontrolle gemäß EN ISO 9000 durchführen.

Wichtige Kriterien im Solarthermie-Test für die Solar KEYMARK Zertifizierung

Die Testlabore prüfen Qualität und zentrale Eigenschaften. Dazu zählen:

  • Innendruckbeständigkeit der Anlage
  • Belastbarkeit und Schlagfestigkeit der Kollektoren
  • Beständigkeit der Kollektoren gegen hohe Temperaturen
  • Beständigkeit gegenüber thermischen Schocks
  • Regendichtigkeit
  • Trinkwassereignung
  • Beständigkeit vor Frost oder Übertemperaturen
  • Druckbeständigkeit

Sobald eine Anlage die strengen Testkriterien erfüllt, erhält sie das Solar KEYMARK Zertifikat für einen Zeitraum von fünf Jahren. Eine Verlängerung der Zertifizierung muss bei den entsprechenden Prüfstellen beantragt werden.

Damit das Zertifikat verlängert werden kann, muss die Produktion jedes Jahr eine Überprüfung bestehen („Factory Inspection“). Alle zwei Jahre findet eine Produktprüfung statt („Physical Inspection“).

Warum die Solar KEYMARK als Solarthermie-Test wichtig ist

Wenn Sie Ihre Solarthermie-Anlage staatlich über die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) fördern lassen wollen, muss diese Anlage in der Liste des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aufgeführt sein.

Damit ein Produkt in diese Liste aufgenommen werden kann, muss es über ein Solar KEYMARK Zertifikat verfügen.

Daneben sind noch weitere Kriterien erforderlich wie ein Prüfbericht nach DIN EN 12975 und ein Nachweis über einen jährlichen Kollektormindestertrag von 525 kWh/m2 für den „Standort Würzburg“.

Wenn Sie nach einer effizienten Solarthermieanlage suchen, hat Thermondo eine passende Lösung.

Die Solaranlage Thermondo s1 schneidet im Solarthermie Test für die Solar KEYMARK besser ab als vergleichbare Modelle von Premiumherstellern wie Vaillant, Buderus oder Viessmann.

So liegt z.B. der jährliche Kollektoroutput der Thermondo s1 bei 737 kWh. Im Vergleich dazu: Der Solarkollektor Vaillant auroTHerm plus VFK erreicht im Solar KEYMARK Test 690, der Buderus Logasol SKN 4.0 696 und der Viessmann Vitosol 200 FM 682 kWh.

Einen empfehlenswerten Solarthermie-Test gibt es also nicht, zumindest gibt es keine aussagekräftigen und seriösen Verbrauchertests wie bei Elektronikartikeln, Autoreifen oder Finanzprodukten.

Dennoch müssen Sie nicht auf seriöse Vergleiche verzichten. Mit der Zertifizierung Solar KEYMARK erhalten Sie Aufschluss über die Effizienz der gewünschten Solaranlage. Produkte wie die Thermondo s1 mischen dabei ganz vorn bei den leistungsstärksten Solaranlagen der weltweit größten Hersteller mit.

Grundsätzlich gilt: Da die Solar KEYMARK eine zentrale Voraussetzung für die Heizungsförderung durch das BAFA ist, werden Hausbesitzer ohnehin ein Gerät wählen, das die strengen Kriterien der Solar KEYMARK erfüllt und somit hochwertig ist. Wer möchte, kann aber innerhalb dieser Produkte immer noch nach dem besten suchen.

Um effizient zu heizen ist jedoch nicht nur eine sehr gute Solaranlage erforderlich, sondern auch eine professionelle Planung und Dimensionierung der Kollektorfläche. Hierbei sollten Sie sich auf die Expertise eines Fachbetriebs verlassen. Bei Thermondo erhalten Sie alles rund um Ihre Solaranlage aus einer Hand: Kompetente Beratung, Planung und Umsetzung inklusive Unterstützung beim Beantragen von Heizungsförderung.

Nutzen Sie hierfür unseren Heizungsplaner und wir melden uns zeitnah zurück, um Sie kompetent zu beraten.

Top Solaranlage inkl. Förderservice

Zum Festpreisangebot
Profilfoto Autor Sebastian Sebastian ist Autor dieses Artikels und unser Experte auf den Gebieten Heizsysteme und Wärmewende. Wenn Sie Fragen zum Artikel oder Ihrem Heizungswechsel haben, schreiben Sie ihm: fragen@thermondo.de.