• In 5 Min zum Angebot
  • Führende Marken
  • Mit uns Förderung erhalten
TÜV

0800 4 200 300

Mo-Fr: 9-20 Uhr | Sa: 11-17 Uhr

Wolf CGS-2: Gas-Brennwertzentrale mit Blue-Stream-Technologie

Wolf_Produktschnitte_CGS-2

Produktschnitt Wolf CGS-2 / Bildquelle: Wolf Heiztechnik

Produktdetails
Energieeffizienzklasse*
A
Energieeffizienzklasse Warmwasserbereitung*
A
Jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieffizienz*
93%

* Angaben zur Energieeffizienz gemäß EU-Verordnung 811/2013

Die Gas-Brennwertzentrale Wolf CGS-2 ist der Nachfolger des Testsiegers CGS und die „größere Schwester“ der Gas-Brennwerttherme CGB-2. Das am Boden stehende Gerät vereint eine Gas-Brennwerttherme und einen Schichtladespeicher mit Spezialdämmung und bietet bei geringem Platzbedarf einen hohen Warmwasserkomfort. Der Schichtladespeicher zeichnet sich dank eines Boosters für die Warmwasserbereitung mit patentiertem Verteil- und Leitsystem für Kalt- und Warmwasser durch eine gleichmäßige Wasserverteilung und exzellente Warmwasserleistung aus.

Die Brennwerttherme CGB-2 ist mit einem Edelstahl-Warmwasserwärmetauscher versehen und wahlweise in den drei Leistungsgrößen 14, 20 oder 24 kW erhältlich. Der Wolf CGS-2 ist in kompakter Modulbauweise konstruiert, wobei Heiz- und Speichermodul einfach und schnell getrennt werden können. Die beiden Module sind hydraulisch und elektrisch anschlussfertig vorbereitet, um eine schnelle Installation gewährleisten zu können.

Wolf CGS-2 mit Effizienzkonzept „Blue Stream“

Die Gas-Brennwertzentrale Wolf CGS-2 überzeugt durch das Effizienzkonzept „Blue Stream“, das auf den vier Kernvorteilen intelligente Pumpensteuerung, modulierender Brenner, intelligente Regelung und minimaler Standby-Verbrauch basiert. Dank der intelligenten Pumpensteuerung wird die insgesamt benötigte Hilfsenergie im Vergleich zu bisherigen Brennwertgeräten deutlich reduziert. Da weder ein Überstromventil noch eine Rücklaufanhebung erforderlich sind, kann mit dem Wolf CGS-2 höchster Brennwert realisiert werden. Der selbstkalibrierende, modulierende Brenner mit einer Minimalleistung von 1,8 kW sorgt selbst bei veränderter Gasbeschaffenheit, beispielsweise durch Biogasbeimischung, für einen einstellfreien Gasluftverbund. Die intelligente Regelungstechnik ermöglicht Verbrauchern, den Wärmebedarf auch via Smartphone oder Rechner präzise auszusteuern. Da nicht nur der Preis von fossilen Brennstoffen kontinuierlich steigt, sondern auch Strom immer teurer wird, wurde der ohnehin bei allen Wolf-Geräten geringe Stromverbrauch im Standby-Betrieb nochmals verringert.

Einfache Inbetriebnahme und Steuerung

Das Zauberwort für vernetzte Gebäudesteuerung heißt „Smart Home“. Mit dem Bedienmodul BM-2 können Heizungs-, Lüftungs- und Solarthermieanlagen effektiv gesteuert werden. Dabei kann das Bedienmodul BM-2 in alle Brennwertgeräte integriert oder als externe Fernbedienung im Wandsockel montiert werden. Mit dem Schnittstellenmodul ISM7i und der Bedienungs-App „Wolf Smartset“ kann das Bedienmodul auch mittels Apple iPhone angesteuert werden. Genau wie die Bedienung ist auch die menügeführte Inbetriebnahme besonders leicht. Das Bedienmodul kann über einen Drehregler und vier Funktionstasten intuitiv und schnell gesteuert werden. Mithilfe eines zusätzlichen MicroSD-Kartenslots kann der Heizungsbauer ein Update auf die neueste Software vornehmen. Auch eine Ferndiagnose ist möglich, sodass der Fachmann eine Fehleranalyse vornehmen und Tipps zur Fehlerbehebung geben kann, ohne vor Ort erscheinen zu müssen.

Jetzt passende Heizung finden - kostenlos & unverbindlich!