Thermofresh Hygienespeicher mit Frischwasserstation

Das bayerische Unternehmen Thermofresh hat sich in den vergangenen 35 Jahren zu einem innovativen Hersteller für Speicherlösungen und hygienische Frischwasseraufbereitung entwickelt. Was ihre Systeme so besonders macht, stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Die Gründung von Thermofresh erfolgte Anfang der Achtzigerjahre durch Heinrich von Spaun, der damit den Weg vom privaten Tüftler zum Entwickler nahm. Mittlerweile hat Thermofresh mit Danfoss einen internationalen Partner an seiner Seite und kann so von den Erfahrungen eines Global Players in der Produktentwicklung profitieren.

Mit dem ThermoSafe hat Thermofresh einen Hygienespeicher entwickelt, den es in verschiedenen Größen gibt. Allen gemein ist die Kombination mit einer Frischwasserstation. Die kleinen Größen bis 300 Liter sind für die reine Wasseraufbereitung vorgesehen und nennen sich “Minni”. Die großen Modelle haben ein Volumen von 550, 850 oder 1.000 Litern und sind neben der Wasseraufbereitung als ThermoSafe Heizsystem auch zur Heizungsoptimierung entwickelt.

Der damalige Antrieb, mit dem die Entwicklung des ThermoSafes eingeleitet wurde, war die Suche nach einer Lösung, das häufige Takten der an den Speicher angeschlossenen Heizkessel zu vermeiden. Denn neben dem hohen Verschleiß, sorgt diese Arbeitsweise des Kessels für einen hohen Energieverbrauch.

Aus diesem Grundgedanken haben die innovativen Herschinger ein System aus Schichtspeichertechnik und Frischwasserstation entwickelt, das sich einfach mit verschiedenen Wärmequellen kombinieren oder erweitern lässt.

Das ThermoSafe Heizsystem ist nun die konsequente Weiterentwicklung der Anfangsidee von Thermofresh-Gründer Heinrich von Spaun. Es ist ein Wärmespeichersystem, bei dem die häufige Taktung des Heizkessels auf ein Minimum reduziert wird. Das Herzstück ist dabei der sogenannte Wärmetresor mit, einem laminaren Schichtenspeicher. Er verhindert, dass der Brenner des Kessels immer wieder ein- und ausgeschaltet werden muss.

Die Wärme, die der Brenner produziert, wird vom Speicher aufgenommen und später nach Bedarf verteilt. Der Brenner schaltet sich nicht mehr nach aktuellem Bedarf ein, sondern kann für einen längeren Zeitraum Wärme im Voraus produzieren. Dadurch lassen sich 30 Prozent Energie einsparen und es werden 50 Prozent weniger Schadstoffe ausgestoßen.

Thermofresh Heizsystem und Minni

Mit der Frischwasserstation setzen ThermoSafe Heizsystem und „Minni“ zudem bei der Brauchwasseraufbereitung hygienisch hohe Maßstäbe. Anders als in einem üblichen Boiler wird hier kein Trinkwasser, sondern ausschließlich Heizungswasser gelagert.

Das Frischwasser wird zusätzlich im Durchlaufprinzip außerhalb des Speichers bereitgestellt. Das garantiert einen Schutz vor Legionellen, die in einem herkömmlichen Boiler schnell beste Lebensbedingungen finden.

Alle Modelle sind so konstruiert, dass sie das Optimum aus der Brennwerttechnik herausholen. Zudem arbeiten sie mit einer neuen Wärmeüberträger-Technologie, die das Wasser schneller erwärmt und so Ablagerungen und Verschmutzungen vermeidet.

Gerade Kalkablagerungen würden die Effektivität erheblich einschränken und kostspielige Reinigungen verlangen. Da es bei den ThermoSafe-Systemen mit der Frischwasserstation nicht zu Verkalkungen kommt, fallen derartige Zusatzkosten nicht an.

Ein weiterer Pluspunkt ist die modulare Bauweise, die es ermöglicht, die Systeme schnell und unkompliziert zusammenzusetzen und sie bei Bedarf einfach zu erweitern. Nicht umsonst heißt es bei Thermofresh: Das ThermoSafe Heizsytem und der „Minni“ wurden von Installateuren für Installateure entwickelt.

Durch die mechanische Funktionsweise sind die Thermofresh-Produkte sehr wartungsarm und nicht störungsanfällig. Treten dennoch Probleme auf, ist Thermofresh zuverlässiger Ansprechpartner. Sie erhalten eine Systemgarantie von fünf Jahren, mit Ausnahme der Systemsteuerung. Hier gewährt Ihnen Thermofresh auf alle beweglichen und elektronischen Teile eine Garantie von zwei Jahren.

Bei Thermondo erhalten Sie das ThermoSafe Heizsystem mit Frischwasserstation in verschiedenen Größen. Neben der 550 Liter-Version bieten wir Ihnen auch die größeren mit 850 und 1.000 Liter. Darüber hinaus finden Sie bei uns auch den ThermoSafe „Minni“ mit einem Volumen von 100, 200 und 300 Litern.

Planen Sie jetzt Ihre Heizung mit Frischwasserstation

Zu Ihrer neuen Heizung