9 Gasthermen im Test: Das sind die Gewinner

Wandhängende Gasbrennwertgeräte sind platzsparend, arbeiten effizient und sind vergleichsweise günstig in der Anschaffung. Doch welche Heizung eignet sich für welchen Hausbesitzer? In dem in der Ausgabe 7/2010 veröffentlichten Heizkesseltest untersuchte Stiftung Warentest neun Gasheizungen verschiedener Markenhersteller dahingehend genauer.

Als beste Gasheizung im Test schneidet die Viessmann Vitodens 300-W ab. Das Gerät erhielt im Gesamtergebnis die Bewertung „gut“ (1,7) und verfehlte damit nur knapp das Testurteil „sehr gut“.

Mit einem Normnutzungsgrad von 96 Prozent und einer effizienten Brennstoffausnutzung zur Warmwasserbereitung hebt sich die Vitodens vor allem in Sachen Energieeffizienz von den anderen Gasbrennwertheizungen im Test ab.

Mit seinem MatriX-Kugelbrenner wird ein besonders hoher Modulationsbereich von bis zu 1:10 erreicht, was das schadstoffemissions- und geräuscharme Wandgerät besonders für Niedrigenergie-und Passivhäuser zu einer idealen Lösung macht.

Angebot für den Testsieger erhalten!

Klicken Sie hier

Die Gasbrennwerttherme CGB-20 von Wolf erreicht im Gesamturteil der Stiftung Warentest die Note “gut” (2,0).

Vor allem in der Kategorie Verarbeitung erzielte das Gerät mit 1,3 ein sehr gutes Ergebnis. Die Gastherme zeichnet sich durch besondere Stabilität und eine sorgfältige Verarbeitung aus. Damit ist sie einer der Gewinner in dieser Kategorie des Brennwerttherme-Tests.

Im Bedienfeld befindet sich ein Kombimessgerät für Wasserdruck und Temperatur. So behalten Sie im Blick, wenn beispielsweise der Wasserdruck fällt und können entsprechend eine Wartung der Anlage beauftragen.

Wer keinen Platz für den dazugehörigen Solarspeicher SEM-2 300 mit einer Höhe von 1,79 Meter und einen Durchmesser von 60 Zentimetern hat, kann auf das bauähnliche Modell CGB-K-20 mit Durchlauferhitzer zurückgreifen.

Angebot für diese Wolf-Heizung erhalten!

Klicken Sie hier

Im Heizkesseltest von Stiftung Warentest erzielte der wandhängende Gasbrennwertkessel ecotec exclusiv VC der Firma Vaillant ein Gesamtergebnis von 2,1. Während die Heizung im Bereich Energieeffizienz mit der Note 2,3 als vorletzte im Ranking landet, sticht das Gerät im Bereich Handhabung hervor. So benoteten die Tester sowohl Montage als auch die Verständlichkeit der Bedienungsanleitung mit “sehr gut”.

Für einen besseren Überblick haben wir Ihnen hier die Ergebnisse im Einzelnen noch einmal zusammengestellt.

Modell Energieeffizienz Umwelt Handhabung Elektrische Sicherheit Verarbeitung
Viessmann Vitodens 300-W gut (1,8) sehr gut (1,5) sehr gut (1,5) gut (2,0) gut (2,3)
Brötje Ecotherm Plus WBG-S 17/20E gut (2,1) sehr gut (1,2) sehr gut (1,3) gut (2,0) sehr gut (1,0)
Remeha Calenta 15DS gut (1,7) gut (1,7) gut (1,8) gut (2,0) befriedigend (2,8)
Junkers Cerapur-Eco ZSB 14-3 E 23 gut (1,9) gut (1,6) gut (1,8) befriedigend (3,0) gut (2,5)
Weishaupts thermo Condens WTC-15 AW-PEA gut (2,0) sehr gut (1,5) gut (2,1) befriedigend (3,0) sehr gut (1,3)
Wolf Comfortline CGB-20 gut (2,2) gut (2,0) gut (1,7) gut (2,0) sehr gut (1,3)
Vaillant ecotec exclusiv VC 146/4-7 gut (2,3) gut (1,8) gut (1,7) gut (2,0) gut (2,0)
Buderus Logamax plus GB152 16kW* gut (2,4) gut (1,6) gut (1,6) befriedigend (3,0) befriedigend (2,8)

Update aus der Redaktion:

Im Heizkessel-Test verbrauchte die Vaillant ecotec exclusiv VC den meisten Strom für Pumpe, Ventilator und Regelung unter allen Testgeräten.

Der aktuelle Stand der Technik ermöglicht heute den Einsatz von Hocheffizienzpumpen, was eine deutliche Einsparung des Stromverbrauchs mit sich bringt. So können Sie bis zu 50 Prozent Strom gegenüber herkömmlichen Niedertemperaturheizungen einsparen.

Um Verbrauchern einen besseren Überblick auf dem Markt der Gasbrennwertheizungen zu geben, hat die Stiftung Warentest Gastheizkessel der Marken Brötje, Buderus, Junkers, Oertli, Remeha, Vaillant, Viessmann, Weishaupt und Wolf in folgenden Bereichen getestet:

  • Energieeffizienz unter Betrachtung des Normnutzungsgrades, der Warmwasserbereitung und des Stromverbrauchs pro Jahr.
  • Die Umweltverträglichkeit der Modelle wurde anhand der Kohlenmonoxide sowie der Stickoxide im Abgas gemessen. Zusätzlich wurde der Geräuschpegel gemessen.
  • Im Bereich Handhabung prüfte Stiftung Warentest die Verständlichkeit der Bedienungs-, Montage- und Wartungsanleitungen.
  • Die Verarbeitung der einzelnen Gaskessel wurde im Hinblick auf deren Beanspruchung und Verletzungsgefahr durch Material beurteilt.
  • Alle Geräte wurden auf Ihre elektrische Sicherheit getestet.

Profilfoto Sebastian

Sebastian ist Autor dieses Artikels und Experte für Heizsysteme. Außerdem beschäftigt er sich mit aktuellen Themen rund um die Wärmewende. Helfen Sie Sebastian, den Artikel zu verbessern und geben Sie Ihre Bewertung ab.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?

Weitere Artikel zum Thema Heizen mit Gas