Treffen mit Los Angeles CleanTech Incubator in Berlin

Letzte Woche Montag haben wir in Berlin den Leiter des LA Cleantech Incubators (LACI) getroffen. Der Begriff „Cleantech“ (Kurzform für clean technologies = saubere Technologien) beschreibt Produkte oder Dienstleistungen, welche in erster Linie das Ziel verfolgen, den Energieverbrauch zu senken, natürliche Ressourcen zu schonen und (Umwelt-) Verschmutzungen zu reduzieren – sei es durch Effizienzmaßnahmen oder neue, innovative Produktideen. Cleantech-Startups sind demnach Unternehmensgründungen, welche sich diese Ziele auf die Fahne geschrieben haben. Der Los Angeles Cleantech Incubator ist ein von der Stadt Los Angeles im Jahr 2011 gegründetes Existenzgründerzentrum, das Unternehmensgründer aus dem Bereich der grünen Ökonomie und der Umwelttechnik unterstützt und seinen Schwerpunkt auf Energieeffizienz (energieeffiziente Gebäude und Infrastrukturen) und erneuerbare Energien legt. Mit dem Besuch in Deutschland wurde das Ziel verfolgt, durch Wissensaustausch und Interaktion mit deutschen Cleantech-Inkubatoren und Cleantech-Startups Kontakte zu knüpfen und so voneinander zu profitieren und lernen.

Cleantech-Inkubator_Climate-KIC

Generell ist gerade ein starkes Umdenken in verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft zu beobachten. Immer mehr Menschen wollen durch ihr Tun und Handeln zu einer Verbesserung der Wechselwirkungen zwischen Mensch, Umwelt und Natur beitragen. Diese positive Tendenz überträgt sich zunehmend auch auf Unternehmensgründungen. Business-Inkubatoren sind in diesem Zusammenhang sehr sinnvoll, da sie junge Unternehmen durch maßgeschneiderte Programme und den Kontakt zu Fachexperten in ihrer Entwicklung fördern und ihnen so zu nachhaltigem Erfolg verhelfen.

Die Absicht, Cleantech-Unternehmen zu fördern und voranzubringen, verfolgt auch die Green Garage in Berlin, Schöneberg – eine Inkubator-Einrichtung, welche von Climate-KIC Germany mit der Absicht ins Leben gerufen wurde, die steigende Anzahl an Cleantech-Startups in Deutschland bestmöglich zu fördern und so zum Erfolg zu führen. Auch der Erfolg von Thermondo ist in Teilen auf die Unterstützung von Climate-KIC und der Green Garage zurückzuführen. Climate-KIC ist eine weltweit tätige Organisation, die durch ihr umfangreiches Netzwerk und durch finanzielle Mittel Cleantech-Unternehmen fördert, unterstützt und zur Verbesserung des globalen Wissensaustauschs untereinander vernetzt. Im Rahmen der Förderung gibt es drei Stufen, welche Unternehmen, die von Climate-KIC für das Förderprogramm auserkoren wurden, durchlaufen können. Vom Aufsetzen des Businessplans und Finanzierungsmodells bis hin zum eigentlichen Markteintritt unterstützt Climate-KIC förderungswürdige Unternehmen. Thermondo erreichte hier die dritte und höchste Förderstufe und erhielt somit größtmögliche Unterstützung, wofür wir sehr dankbar sind.

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *